Hilfe ist jemand hier der deutsch spricht?

Discussion in 'Acronis True Image Product Line' started by HKI, Mar 1, 2007.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. HKI

    HKI Registered Member

    Joined:
    Mar 1, 2007
    Posts:
    2
    Server down nach Datensicherung brauche Hilfe,

    Vielen Dank für Zuschriften !
     
  2. Philipp

    Philipp Registered Member

    Joined:
    Apr 28, 2006
    Posts:
    12
    Location:
    Stuttgart, Germany
    Hi,

    weiß nicht, ob ich dir helfen kann, aber deutsch kann ich. ;)

    Und das ist nach der Datensicherung selber passiert oder nach dem Zurückschreiben einer Sicherung??

    Welches Betriebssystem, welche Hardware, was hast du genau gemacht?
    Welche Version der Software, Sicherung per Boot-CD oder mit der installierten Applikation?

    Gruß, philpp
     
  3. HKI

    HKI Registered Member

    Joined:
    Mar 1, 2007
    Posts:
    2
    Danke für deine Antwort, bin gerade wieder aus dem keller hoch...

    also ich hab mit trueimage server meinen Server sichern wollen.

    Server Primergy econel 100
    2 Sata HD 150 GB Raid 1
    darauf 2 logische laufwerke c: d:

    ich hab dann auf Festplatte klonen geklickt, die externe HD war etwas größer als die im Server. HAb den Modus proportional angeklickt und ab damit.

    Situation jetzt: Server komplett leer ohne Daten Meldung beim Booten kann ntdlf o.ä nicht finden aber die Daten sind Gott sei Dank auf der ext. HD.

    Ich hab hier 4 Mitarbeiter und krieg Existenzangst wenn das in die hose geht...

    Wie nun weiter ?
     
  4. udu

    udu Registered Member

    Joined:
    Feb 23, 2007
    Posts:
    5
    hallo

    zuerst einmal ganz ruhig bleiben. danach die externe festplatte sichern. beim automatischen klonen wird die ursprungsplatte jeweils gelöscht. es reicht also wenn du denn vorgang wiederholst diesmal von der externen platte auf deine ursprungsplatte. aber wie gesagt auf jeden fall vorher einen backup der externen machen.

    greets urs
     
  5. Philipp

    Philipp Registered Member

    Joined:
    Apr 28, 2006
    Posts:
    12
    Location:
    Stuttgart, Germany
    Hi,

    kann Urs nur zustimmen. :)

    Habe gestern übrigens genau das gleiche gemacht wie du. Das fiese ist, dass wenn man das automatische Klonen wählt die ursprüngliche Platte gelöscht wird. Das ist sozusagen eine Funktion, um eine alte Platte in einem Rechner zu ersetzen. Ist ziemlich gefährlich, weil einem das nicht bewusst ist, dass die Quellplatte danach gelöscht wird.

    Wenn man den manuellen Modus nimmt, dann geht es auch als wirkliche Kopie, wo die Quellplatte unberührt bleibt. Genau das könntest du im übrigen jetzt beim Zurückspielen der Daten machen - dann hast du sozusagen dein Backup gleich auf der externen Platte.

    Aber natürlich Achtung beim Zurückspielen - nur nicht Quelle und Ziel verwechseln! :D

    Viel Erfolg!
    philipp
     
  6. VolkerNadolski

    VolkerNadolski Registered Member

    Joined:
    Jan 23, 2006
    Posts:
    165
    Hallo,

    da kann ich nur von Glück reden, dass ich mich noch NIE auf irgendwelche "automatischen" Vorgänge verlassen habe...

    Benutze doch beim Rücksichern den manuellen Modus..dann kannst Du auch auswählen, dass die Quelle (externe Platte) nicht gelöcht wird (Option: Daten erhalten).

    Volker
     
  7. udu

    udu Registered Member

    Joined:
    Feb 23, 2007
    Posts:
    5
    ist meines erachtens eh idiotisch, dies als standar beim automatischen klonen zu wählen.

    mfg urs
     
Thread Status:
Not open for further replies.